EVS Energie Versorgung Service gehört zu den TOP 100!

Überlingen – Die EVS Energie Versorgung Service GmbH aus Güglingen hat bei der 26. Ausgabe des Innovationswettbewerbs TOP 100 den Sprung unter die Besten geschafft. Das Unternehmen wird deshalb am 28. Juni von dem Mentor des Wettbewerbs, Ranga Yogeshwar, sowie dem wissenschaftlichen Leiter des Vergleichs, Prof. Dr. Nikolaus Franke, und compamedia in der Frankfurter Jahrhunderthalle ausgezeichnet. Anhand einer wissenschaftlichen Systematik bewertet TOP 100 das Innovationsmanagement mittelständischer Unternehmen. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen mit zehn Mitarbeitern besonders mit seinem Innovationserfolg.

EVS Energie Versorgung Service berät private und gewerbliche Nutzer auf dem Gebiet der Energieversorgung und vermarktet Strom, Gas und Erneuerbare-Energie-Produkte, beispielsweise Photovoltaikanlagen und Blockheizraftwerke. Das Streben des Mittelständlers aus dem Landkreis Heilbronn besteht darin, die Stromkosten des Kunden zu senken und durch stetigen Service niedrig zu halten. EVS fördert vorwiegend grüne Stromanbieter, um einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. „Deshalb lautet unser Motto ,Wir retten die Eisberge‘ “, sagt Geschäftsführer Friedemann Mack.

Einen Schwerpunkt im Alltagsgeschäft bildet die Zusammenarbeit mit den regionalen Stadtwerken. Das TOP 100-Unternehmen vermittelt diesen nicht nur Kunden aus der Region, sondern hat auch ein Vertriebskonzept entwickelt und schult die Mitarbeiter der Stadtwerke entsprechend. Privaten Haushalten hilft EVS indes, sich nahezu energieautark zu machen. Möglich macht dies eine Photovoltaikanlage mit Speicher. Dank dieser Anlage lässt sich der Strom über eine Art Community mit anderen Verbrauchern teilen und tauschen. Das bedeutet: Wenn die Anlage in den Sommermonaten zu viel Strom produziert, kann man diesen anderweitig benutzen, beispielsweise zum Aufladen eines Elektroautos.

TOP 100: der Wettbewerb
Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW. Als Medienpartner begleiten das manager magazin, impulse und W&V den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.